amlandwasser
Spürhundeausbildung und Hundeschule

Geruchsdifferenzierung.

Der Hund lernt, aus verschiedenen Gerüchen einen vorgegebenen herauszufinden und anzuzeigen.

Wir machen den Hund mit einem Zielgeruch vertraut, den er mit einer besonders guten Belohnung verbindet. Das kann für einen Hund ein besonderes Futter, für den anderen ein bestimmtes Spiel sein.

Wir trainieren ein für den Hund und das Gesuchte passendes Anzeigeverhalten und gestalten das Training in kleinen Schritten immer anspruchsvoller - vom speziellen Geruch zur Generalisierung der Geruchsgruppe - von einer bestimmten Pflanze zu allen Pflanzen dieser Sorte.

Ein spannendes Thema und ein vielfältiges Einsatzgebiet für jede Hundenase. Zum professionellen Einsatz oder als anspruchsvolle Beschäftigung für drinnen und draußen.

 




  • Artenspürhund Geruchsunterscheidung Geruchsdifferenzierung Anzeigeverhalten
  • Geruchsunterscheidung Geruchsdifferenzierung Anzeigeverhalten
  • Artenspürhund Geruchsunterscheidung Geruchsdifferenzierung Anzeigeverhalten
  • Geruchsunterscheidung Geruchsdifferenzierung Anzeigeverhalten
  • Geruchsunterscheidung Geruchsdifferenzierung Anzeigeverhalten
  • DSC06658
  • Geruchsunterscheidung Geruchsdifferenzierung Anzeigeverhalten
  • Geruchsunterscheidung Geruchsdifferenzierung Anzeigeverhalten
  • Artenspürhund
  • Geruchsunterscheidung Geruchsdifferenzierung Anzeigeverhalten
  • Geruchsunterscheidung Geruchsdifferenzierung Anzeigeverhalten
  • Geruchsunterscheidung Geruchsdifferenzierung Anzeigeverhalten



als Freizeitspaß

für jeden Hund geeignet, der frei atmen kann.

Sprengstoff, Drogen, Umweltgifte, Tierkot, Schädlinge, Pflanzenteile, Pilze, Trüffel, Ätherische Öle, Tee, Kaffee, Nahrungsmittel, Allergene, Erdnuß usw.

Wer zur Freizeitbeschäftigung suchen will, oder sich und den Hund erst mal mit der Ausbildung vertraut machen möchte, beginnt mit einem beliebigen Zielgeruch.

Bei der Auswahl ist es hilfreich, den Zielgeruch leicht beschaffen zu können (dadurch fallen die ersten beiden schon mal weg :)), in vielen Situationen damit üben und die Proben einfach lagern und transportieren zu können.

Professionelle Einsatzgebiete für Artenspürhunde und Suchhunde

beispielsweise

Nachweis bestimmter Tier- oder Pflanzenvorkommen

Fledermausquartiersuche

Schlagopfersuche

verdeckter Schimmelpilz in Innenräumen

Gehölzpathogene Pilze

Schädlingsbefall




Ihr Beitrag

Wissen um Vorkommen und Verhalten des Gesuchten
Probenbeschaffung
ggf. erforderliche Genehmigungen einholen

Mein Beitrag

Anleitung zur Ausbildung des Hundes
Aufbau einer hohen Suchen-Motivation
Such- und Anzeigeverhalten

Sprechen Sie mich an. Ich berate Sie gerne und mache Ihnen dazu ein individuelles Angebot, abhängig von der Vorbereitungszeit und dem Trainingsort.




Aktuelle Veranstaltungen


Grundkonditionierung

Termine nach Absprache, 30 €

  • etwas Theorie
  • Auswahl der Belohnung
  • Anleitung zur Konditionierung des Zielgeruches
  • erste Übungen
  • Individuelles Anzeigeverhalten


1 - 2 Stunden* bei max. 4 Teams

Die Konditionierung auf den Zielgeruch ist die Basis für weiteres Training im Bereich Geruchsdifferenzierung.

Geruchsdifferenzierung

Termine folgen

  • Theorie
  • Such- und Motivationsübungen
  • Aufbau bzw. Festigung des individuellen Anzeigeverhaltens
  • Ausdauer und Ablenkung


Voraussetzung ist, daß der Hund bereits auf seinen Zielgeruch konditioniert ist und ihn gerne sucht.

Es wird mit jedem Team einzeln gearbeitet, sodaß wir auf den jeweiligen Trainingsstand eingehen können und jeder profitiert.

1 - 2 Stunden* bei max. 4 Teams









*Die Dauer einer Trainingseinheit hängt davon ab, wie lange die Teams mit Spaß dabei sind und sich konzentrieren können.




 Artenspürhunde in Freiburg

 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos